Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 


Webnews



http://myblog.de/australia.trip

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Fotos und vieles mehr!

Hallo alle zusammen,

dank Datenrettung auf meiner Speicherkarte (von meiner Digitalkamera) konnte ich noch die meisten Fotos wiederherstellen lassen (fuer 30$)! Und deswegen will ich euch die auch gar nicht laenger vorenthalten:

Die Fraser Island Tour:


auf dem Weg nach Airlie Beach


Die Whitsunday Island Tour:
noch in Airlie Beach

und die Tour beginnt


auf dem Weg zum Cape Tribulation


Am Cape Tribulation:


Auf Magnetic Island:

oder... ich und Alex

oder... Alex und Steffi


Jaaa, ich hab Bananen geerntet! Und das zwei Wochen lang, aber ich will's so schnell auch nicht wieder tun, denn es ist richtig schwere Arbeit! Genauer gesagt bin ich an die Grenzen meiner koerperlichen Anstrengung gestossen! Musste um 4 Uhr frueh aufstehen um dann 1 1/2 Stunden bis zu unserer Bananenplantage, die echt riesig war, gefahren zu werden! Die ersten 1 1/2 Wochen hat es ausserdem auch immer wieder geregnet und ich war den ganzen Tag voellig nass. Die Bananenernte muss man sich etwa so vorstellen:
Man bekommt ein Buschmesser mit dem man zuerst in die 3 bis 4 Meter hohe Bananenpalme hackt damit diese einknickt und die bis zu 80 kg (!!!) schwere, noch unreife, Bananenstaude durch Eigengewicht oder durch ziehen herunterkommt und man sie sich mit einer Hand auf die Schulter legt woraufhin man mit der anderen Hand die Staude von der Palme abhackt und ueber ein paar Meter auf den Anhaenger "stellt", der von einem Traktor durch die Bananenplantage gezogen wird. Danach hackt man die eingeknickte Palme noch voellig ab (und laesst sie liegen und verrotten), da nur eine Staude an einer Palme haengt.
Bananen werden hier das Ganze Jahr ueber geerntet, daher machen das viele Australier hauptberuflich. Weil das "selbst abhacken" der Bananenstaude viel Uebung erfordert, bestand die Arbeit uns "Gelegenheitsarbeiter" hauptsaechlich aus dem Tragen der Stauden zum Anhaenger! Exportiert werden australische Bananen nach Europa aber nicht. Und... ich bin zwar kein Feinschmecker, aber ich finde nicht dass die Bananen hier Besser schmecken, sie sind genauso gut wie die bei uns im Supermarkt! Aber wenn ich demnaechst wieder eine Banane isst, denkt daran wieviel harte Arbeit dahinter steckt, die Banane von der Palme zu holen und seid froh, dass ihr es nicht selbst machen muesst ;-)
Ich bin nach den zwei Wochen Bananen-picking wieder nach Cairns gefahren um mir einen anderen Job zu finden und gestern treff ich hier zufaellig Nik wieder! Haben uns beide kaum wiedererkannt, da er, genau wie ich, auch kein Geld und Zeit fuer nen Frisoer hat ;-) Und Patrick, den wir damals mit auf unsere Fahrt zum Ayers Rock mitgenommen haben, ist auch gerade hier! Allein deswegen waere es schon Wert nach Cairns zu kommen, aber ich hab auch einen Job gefunden: Arbeite ab 9. Mai in einer meatfactory (sowas wie eine Schlachterei, wo der ganze Ablauf vom Toeten des Rindes bis zum Verpacken und Versenden zum Fleischer stattfindet) in Townsville fuer 3 Monate (mind. 3 Monate wird vorrausgesetzt)! Um mit Fleisch arbeiten zu duerfen muss ich mir noch eine Impfung beim Arzt holen, die mich etwa 260$ kostet. Aber es lohnt sich, denn ich hab gehoert man kann da gut verdienen!

Und das beste zum Schluss... Es gibt einen Termin fuer meine Rueckkehr nach Deutschland! Da ich ja nun erst noch drei Monate arbeiten werde und dann noch plane die Westkueste runter zu fahren, hab ich meinen Abflug (von Sydney) nun doch erst auf den 20. September gelegt. Dann flieg ich erst nach Singapur, schau mir fuer 6 Tage die Stadt an und komm am 27. September um 14.50 Uhr, genau ein Jahr nach meiner Abreise, wieder in Dresden auf dem Flugplatz an! Ich hoffe es ist dann jemand da, der mich empfaengt und eventuell nach Hause bringt ;-)

Viele Gruesse an alle Leser und Bilder-Angucker ins Schoenwetter-Deutschland!

27.4.07 17:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung