Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 


Webnews



http://myblog.de/australia.trip

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
In Katoomba (Blue Mountains)

Hey ihr Zuhausegebliebenen, wie gehts euch so? Mir gehts zur Zeit richtig gut hier. Bin erst 1 1/2 Wochen hier und habe schon Leute gefunden mit denen es auch Spass macht was zu unternehmen.

Bin jetzt also (immernoch) in den Blue Mountains (sind aber eigentlich keine richtigen Berge) im Staedtchen Katoomba und uebernachte gleich neben einem Hostel im Zelt. Die Campingausruestung hab ich mir schon in Sydney zugelegt, kurz bevor ich umgezogen bin, allerdings ist es jetzt wirklich keine Freude mehr den schweren Rucksack zu tragen. Sehr gut finde ich ja, dass ich das komplette Hostel (Kueche, Bad, ...) auch nutzen kann, und Fruehstueck gibts auch (nur schlafen muss bzw. will ich im Zelt). Ausserdem bin ich hier in sehr netter Gesellschaft. Hab gleich die ersten Tage ein paar bushwalking-trips gemacht, zusammen mit einem Daenen (der aber auch fliessend deutsch kann). Wir haben uns am Anfang nur in englisch unterhalten, so gut wir es konnten, da es hier auch wirklich viele deutsche Reisende gibt und man sich manchmal schon zusammenreissen muss trotzdem englisch zu sprechen (um zu lernen).
Bushwalking nennt man das Wandern auf schmalen, manchmal kaum erkennbaren Pfaden durch die in den Schluchten liegenden Waelder, die zum Teil auch als Regenwald bezeichnet werden. Da bin ich auch schon der ersten Schlange begegnet, und zwei Eidechsen. Und natuerlich hab ich mir die "Three Sisters" angesehen (so wird eine aussergewoehnliche Felsformation genannt), woran man hier eigentlich gar nicht vorbeikommt, da das sowas wie die Hauptattraktion ist.
Eigentlich wollte ich heute wieder nach Sydney fahren und dann nach Arbeit suchen (als fruitpicker oder so, nicht in Sydney), aber ich hab es mir dann gestern doch noch anders ueberlegt (das ist das schoene, wenn man an nichts gebunden ist und viel Zeit hat). Waren am Abend noch in einer Bar, wo dann zufaellig herauskam, dass ich Geburtstag habe (naja, so bin ich eben) und wir (bzw. die Anderen) gleich noch einen Grund zu feiern hatten.
Ich bleib jetzt also noch ein paar Tage in Katoomba und geniess das schoene Wetter (heute ist wieder fast keine Wolke am Himmel und noch ein bisschen waermer als die letzten Tage) und unternehm noch ein bisschen was.

Hier noch ein paar Fotos aus Sydney:
Look right!!!, AMP Tower, city ranger 1, city ranger 2, Bondi Beach 1, Bondi Beach 2, Bondi Beach 3

Und Fotos aus den Blue Mountains:
three sisters 1, bridge to 1. sister, three sisters 3, Umgebung, Aussichtsplattform, Landschaft 1, Landschaft 2, Landschaft 3, Landschaft 4, Landschaft 5, Landschaft 6, Landschaft 7, Katoomba, Eidechse 1, Eidechse 2, bushwalking 1, bushwalking 2, bushwalking 3, Wasserfall 1, Wasserfall 2, Wasserfall 3, im Hostel 1, im Hostel 2, Vogel, "ghost-town" Hartley 1 , "ghost-town" Hartley 2

Viele Gruesse nach Deutschland und...
bis bald!

7.10.06 05:49


Roadtrip

Wahrscheinlich hoechste Zeit, dass ich mich mal wieder melde, aber ich will euch auch nicht alle paar Tage mit irgndwas langweilen, also... wo war ich stehengeblieben (oder abgestorben :-)
Nach knapp zwei Wochen in den Blue Mountains bin ich erstmal wieder nach Sydney gefahren um mir meine Konto-(EC)Karte zu holen und... ja haltet euch fest, ein Auto zu kaufen. Das kam naemlich so: Der Daene (Nik) mit dem ich in Katoomba einiges unternommen hatte, hatte eine grobe Vorstellung wo er demnaechst so hin will (also so was wie einen Plan) und ich hatte den Gedanken wie schoen es doch waere wenn man mit einem eigenen Auto unterwegs sein koennte und so noch viel besser das Land kennenlernt. Naja und so haben wir uns relativ kurzentschlossen in Sydney zusammen ein Auto gekauft. Einen Toyota Camry; super praktisch wenn man einfach seine Sachen ins Auto packen und losfahren kann, wohin man will. Bevor es losgehen konnte mussten wir noch ein paar Tage in Sydney verweilen, was unterkunftsmaessig im Oktober schon teurer geworden ist. In der Zeit ist nicht viel passiert, hab noch ein paar Fotos gemacht und Nik hatte hier bei seinem ersten Sydney Aufenthalt ein paar Maedchen kennengelernt von denen wir zwei (aus England und Holland) in Richtung Melbourne ueber Canberra mitgenommen haben. Das Autofahren macht eigentlich Spass, vor allem ausserhalb der grossen Ortschaften. Man sieht schoene Landschaften, unser Auto faehrt mit 290000 gefahrenen km und 14 Jahren auf dem Buckel super, die Strassen sind auch in Ordnung und an das linksfahren gewoehnt man sich ziemlich schnell. Bei den Autos mit manueller Schaltung (z. B. unseres) hat man tatsaechlich den Ganghebel links und Scheibenwischer- und Blinkerschalter sind vertauscht neben dem Lenkrad...
Unsere Fahrt ging also ueber Canberra, australiens Hauptstadt, die aber, wie wir schon gehoert haben, wirklich nicht besonders sehenswert ist - bis auf das Regierungsviertel vielleicht. Weiter ging's auf veschiedenen Highways (aehnlich wie die deutschen Land- oder Bundesstrassen; Freeways sind dann sowas wie Autobahnen) nach Melbourne. Um nicht nach dem Autokauf auch noch viel Geld fuer Unterkuenfte auszugeben haben wir uns gesagt, dass wir entweder im Auto schlafen oder zelten. Gesagt, getan, wobei auch in Australien nicht immer die Sonne scheint, sondern auch mal richtig regnet - aber warum gerade wenn wir zelten? Spaetestens als wir in Melbourne angekommen waren, wollten wir beide die Maedchen wieder loswerden, da wir uns im allgemeinen nicht so gut verstanden haben.
Ja... im Moment sitze ich noch in Melbourne und schreibe diesen Text (also mir gefaellt Melbourne fast genauso gut wie Sydney, das Zentrum ist hier zwar nicht so kompakt und eng aber auch schoen, ich mag grosse Staedte mit vielen Hochhaeusern und einer imposanten Skyline); nach zwei Tagen in Melbourne (haben hier aber in einem Hostel uebernachtet um die Stadt besser kennenzulernen) gehts morgen wahrscheinlich weiter in Richtung Adelaide ueber die "Great Ocean Road", und Kangaroo Island wollen wir uns auch ansehen.
Ich weiss, eigentlich wollte ich gleich am Anfang arbeiten, wenn ich in Australien bin (wollte mir eigentlich auch kein Auto kaufen), aber man kann eben nicht viel im Vorraus sagen und planen. Unser grober Plan sieht so aus, dass wir nach Adelaide in der Naehe von Mildura nach Arbeit suchen (die Gegend ist fuer Fruitpicking bekannt). Da wollen wir ein paar Tage oder Wochen Arbeiten und danach wahrscheinlich zum Ayers Rock fahren.
So, da wisst ihr erstmal wieder bescheid was ich so treibe...
..machts gut und geniesst den Herbst!
Viele Gruesse

23.10.06 10:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung